Auf dem Dach der Welt: Jim Knopf trifft Richard Fischer

Der Kreisjugendring Mühldorf beteiligt sich am bundesweiten Vorlesetag -  Kinder und Jugendliche lesen vor – Stellvertretender Landrat Richard Fischer liest Jim Knopf

Waldkraiburg. Mit dem Leben in der Stadt und im Landkreis ist es wie bei Jim Knopf und seinen Lokomotiv-Abenteuern: Aufgaben meistert man am besten gemeinsam. Der Kreisjugendring Mühldorf hatte zur Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag geladen – Kinder aus verschiedenen Herkunftsregionen beteiligten sich am Freitagnachmittag in der Schenkerhalle mit Lesungen unter anderem in deutscher, albanischer und türkischer Sprache. Richard Fischer, stellvertretender Landrat, war auch dabei: Er führte die Kinder mit der Geschichte aus der Reihe Jim Knopf „Auf das Dach der Welt“ – begleitet von der Gebärden-Dolmetscherin Stefanie Hansen.

Lesetag des Kreisjugendrings Mühldorf in der Waldkraiburger Schenkerhalle. (Foto: Robert Attenhauser)Lesetag des Kreisjugendrings Mühldorf in der Waldkraiburger Schenkerhalle - mit Richard Fischer als Vorleser und Gebärdendolmetscherin. (Fotos: Robert Attenhauser)Zwar mussten sich Besucher am Leseort Schenkerhalle aufgrund der Pandemie erst anmelden – dann aber konnten die etwa 20 Besucher und Vorleser den Geschichten aus aller Welt folgen und so für einen Nachmittag den Auswirkungen der Corona-Pandemie entfliehen.

„Lesen verbindet – einmal Europa und die Welt“ lautete das diesjährige Motto des seit 2004 bestehenden Vorlesetages der Stiftung Lesen in Kooperation mit der Zeitung „Die Zeit“ und der Deutschen Bahnstiftung. Einige jugendliche Vorleser nahmen die Zuhörer mit auf geografische und kulturelle Entdeckungsreisen in ihre Heimatländer. „Lesen bildet und macht Spaß“ – so begründete Mühldorfs stellvertretender Landrat Richard Fischer sein Engagement. Für Fischer bietet das Vorlesen eine Basis für gemeinsames Entdecken. So könnten Jugendliche auch lernen einander zu verstehen. Dies sei eine Chance gerade in einer Stadt wie Waldkraiburg mit Bürgern aus mehr als 100 Nationen. Fischer hatte unter dem Aspekt gemeinsamen Handelns und Verstehens auch seine Lektüre „Jim Knopf auf dem Dach der Welt“ von Michael Ende ausgesucht – worin Menschen unterschiedlichster Herkunft gemeinsam mit einem Yeti im Himalaya einen richtigen Weg finden.

Für den Waldkraiburger Stadt- und Kreisrat Fischer passt der Vorlesetag auch in das bis September 2021 reichende Projekt „Der Landkreis liest“.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite www.vorlesetag.de und auf der Projektseite „Der Landkreis liest“ des Landratsamtes Mühldorf www.lra-mue.de .

Lesetag des Kreisjugendrings Mühldorf in der Waldkraiburger Schenkerhalle. (Foto: Robert Attenhauser)Richrad Fischer führte die Kinder mit der Geschichte aus der Reihe Jim Knopf „Auf das Dach der Welt“ – begleitet von der Gebärden-Dolmetscherin Stefanie Hansen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesetag des Kreisjugendrings Mühldorf in der Waldkraiburger Schenkerhalle. (Foto: Robert Attenhauser)Lesetag des Kreisjugendrings Mühldorf in der Waldkraiburger Schenkerhalle.


You have no rights to post comments

sozial, kompetent, bürgernah

DGB Neujahr 2019 3

 

Herzlich Willkommen auf meiner Website !

Videos

SPD-Stadtrat Richard Fischer bezieht in kurzen Videos klar Position zu


Link zu meiner DGB-Arbeit

DGB und Landrat wollen Ziele gemeinsam voranbringen

Erstmals seit 60 Jahren Gesprächsreihe aufgenommen – Pandemie-Auswirkungen prägen Auftakt-Dialog